Fachpraxis für Raucherentwöhnung

 

Karin Merz

 

Beethovenstr. 35a

60325 Frankfurt am Main

 

 

0176 -

7070 4899

 

Montag 09:00 bis 18:00 Uhr

Dienstag bis Freitag von 09:00-11:00

 

 

Die Praxis zur Raucherentwöhnung in Frankfurt können Sie sehr gut von Seligenstadt, Offenbach, Hanau, Aschaffenburg, Würzburg, Wiesbaden, Mainz, Taunus, Bad Homburg, Friedberg, Darmstadt, Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg erreichen.

 

Aus Frankfurt selbst gut mit öffentlichen Verkehrmitteln gut erreichbar.Anfahrt Raucherentwoehnung

 

i

 

Die Raucherentwöhnung um endlich Rauchen aufhören. Karin Merz

<< Neues Bild mit Text >>

Raucherentwöhnung im Alter

 

"Endlich vorbei!" sagen die, die lange Jahre geraucht haben. "Hätte ich doch nur schon früher die Raucherentwöhnung gemacht" usw. Raucherentwöhnung im Alter ist immer möglich, egal wieviel lange Jahre Sie schon geraucht haben.

Mein ältester Klient war 82.

 

Egal wie alt Sie sind ...es ist nie zu spät mit dem Rauchen aufzuhören und die positiven Veränderungen zu erleben, die mit dem Rauchen aufhören einhergehen.

 

Und gerade wenn man lange geraucht hat und schon körperliche Beeinträchtigungen oder sogar schon Schädigungen durch das Rauchen spürt, kann das Aufhören immer noch der Start für enorme Verbesserungen sein und das Wohlbefinden steigern.

 

Also warten Sie nicht länger und holen Sie sich Hilfe um endlich gelassener Nichtraucher zu sein.

 

Egal wie alt Sie sind, es lohnt sich immer mit dem Rauchen aufzuhören.

 

Egal wie lange Sie schon rauchen, die Raucherentwöhnung durch Hypnose greift in jedem Lebensalter.

 

Je älter man ist, desto mehr kann man vielleicht dann auch viele positive Veränderungen bemerken, fühlt man sich einfach besser energiereicher nach dem Rauchen aufhören.

 

Hat man lange geraucht und im jugendlichen Alter mit dem Rauchen angefangen, dann ist es oft schwierig sich vorzustellen wie es sich als Nichtraucher anfühlt. Da man es ja nicht anders kennt, der Körper ist es gewohnt durch die tägliche Zufuhr des Rauchs in die Knie zu gehen.

 

Man kennt dieses ganz normale Körpergefühl gar nicht mehr, weil es einfach zu lange her ist.

Viele denken ihr Befinden sei eben so - und nach der Raucherentwöhnung wenn sich viele Dinge zur Normalität, zum Ursprung zum Positiven wieder verändern, erkennen sie erst wie sehr die Zigaretten und das Rauchen das Wohlbefinden nach unten gedrückt hat.

 

Wenn diese tägliche Belastung erst einmal weg ist, kann der Körper sich wieder ganz auf andere Dinge konzentrieren.

Ohne Kapazitäten für die Ausscheidung der Gifte, die im Rauch enthalten sind bereit stellen zu müssen.

 

Energie wird frei die für andere Dinge sinnvoll genutzt werden kann. Und viele Leute sind erstaunt wie sich das Wohlbefinden zum Positiven verändern kann.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karin Merz Vorgeschriebener Haftungsausschluss: Es gibt keine Garantie für bestimmte Ergebnisse und die Ergebnisse können individuell unterschiedlich ausfallen.